Startseite » Zweite Runde des Pflegemonitorings in Bayern gestartet

Zweite Runde des Pflegemonitorings in Bayern gestartet

Mit der Online-Befragung der ambulanten Dienste, stationären Pflegeeinrichtungen und der Krankenhäuser hat die zweite Phase des regionalen Pflegemonitorings der VdPB begonnen. Die Einladungen dazu sind versendet und die Online-Fragebögen freigeschaltet. Die Fragebögen sind angepasst an das jeweilige Pflegesetting, weshalb auch die Verantwortlichen in den Einrichtungen und Pflegediensten eigens eingerichtete Links bekommen haben, die sie zum passenden Fragebogen führen. Die Studie, durchgeführt vom Deutschen Institut für angewandte Pflegeforschung (dip), verspricht detaillierte Erkenntnisse über den aktuellen Bedarf an Pflegepersonal und zur zukünftigen Entwicklung. Um daraus auch mögliche Prognosen und zielgerichtete Pläne ableiten zu können, bedarf es einer guten Datenbasis, daher ist es umso wichtiger, dass sich viele Einrichtungen aus den verschiedenen Pflegesettings an der Umfrage beteiligen.

Zu den einzelnen Fragebögen:

Fragebogen für ambulante Dienste

Fragebogen für stationäre Pflegeeinrichtungen

Fragebogen für Krankenhäuser

Um den Online-Fragebogen auszufüllen, benötigen Sie das Passwort, das Sie mit der Einladung erhalten haben. Bitte halten Sie das Anschreiben zur Hand.

Jetzt beitreten
Newsletter - interner Link

Wir bleiben dran!

Aktuelles, Wichtiges und Interessantes aus der VdPB und der Pflege in Bayern, aus Wissenschaft und Berufsrecht.

Newsletter abonnieren.

Videostatement der VdPB-Botschafter

Georg Sigl-Lehner

Präsident der VdPB, Krankenpfleger, Lehrer für Pflegeberufe, Leiter einer Pflegeeinrichtung in Altötting

Michael Wetterich

Kinderkrankenpfleger, Stationsleiter Kinderchirurgie
in Augsburg

Kontakt

Vereinigung der Pflegenden in Bayern
Geschäftsstelle

Prinzregentenstraße 24
80538 München

Telefon: 089 2620715-00
Fax: 089 2620715-19
E-Mail schreiben

nach oben
Jetzt beitreten Stoerer schliessen