Themen & Beispiele

Welche Bereiche deckt die kostenlose berufsrechtliche Beratung der VdPB ab – und was steckt konkret dahinter? Hier erfahren Sie mehr über die Themenfelder, in denen unser Juristenteam Sie berät.

Die VdPB berät in berufsrechtlichen Fragen …

… im engeren Sinne

Dies sind z. B. Fragen zur Berufsausübung, zur Berufsausbildung, zur Berechtigung der Bezeichnung von Berufsbezeichnungen, zur Weiterbildung usw.

… zum Datenschutzrecht und zu Pflichten von Pflegenden im Umgang mit Patientendaten

Hierzu gehören z. B. datenschutzrechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Pflegedokumentationen, der Schweigepflicht, der Weitergabe von Daten und Angehörige und Zugehörige usw.

… zum Haftungsrecht

Typische berufsrechtliche Fragen haftungsrechtlicher Art sind z. B.: Wofür haften beruflich Pflegende z. B. bei Verletzung von Sorgfaltspflichten oder von pflegerischen Standards?

… zum Ordnungsrecht

Dies sind Fragen z. B. im Zusammenhang mit dem Recht des öffentlichen Gesundheitsdienstes, dem PflWoqG oder dem PsychKHG. Dabei geht es z. B. um den Fachkräfteeinsatz in Heimen oder den Umgang mit pflegefachlichen Anforderungen der Heimaufsicht und des MDK, die mit der Berufsausübung zu tun haben.

… zum Sozialrecht

Typische Fragen sind z. B.: Welche Aufgaben dürfen Pflegekräften im Krankenhaus, in ambulanten Diensten und in Heimen übertragen und von ihnen abgerechnet werden? Welche Anforderungen an die Berufsübung ergeben sich aus den sozialrechtlichen und Qualitätsvorgaben der Kranken- und Pflegekassen?

… zum Arbeitsschutz und Berufsrecht

Arbeitsrechtliche Fragen gehören grundsätzlich nicht zum Beratungsangebot der VdPB. Trotzdem können im Einzelfall berufsrechtliche Fragen mit einem arbeitsrechtlichen Bezug aufgeworfen werden. Ein Beispiel: das Direktionsrecht des Arbeitgebers in Kernaufgaben der Pflege. Wie weit reicht ein „Weisungsrecht“ von Ärztinnen und Ärzten in der stationären Pflege? Können Nichtpflegekräfte als Vorgesetzte festlegen, wie bestimmte pflegefachliche Aufgaben wahrzunehmen sind?

Kontakt

Vereinigung der Pflegenden in Bayern
Geschäftsstelle

Prinzregentenstraße 24
80538 München

Telefon: 089 2620715-00
Fax: 089 2620715-19
E-Mail schreiben

Newsletter

Aktuelles, Wichtiges und Interessantes aus der VdPB und der Pflege in Bayern, aus Wissenschaft und Berufsrecht: Hier können Sie den VdPB-Newsletter kostenlos bestellen:

Newsletter abonnieren
nach oben