Startseite » Info für Praxisanleitungen – Fragen zur Finanzierung und Freistellung

Info für Praxisanleitungen – Fragen zur Finanzierung und Freistellung

ONLINE-VERANSTALTUNG

Die Regelungen zur Praxisanleitung im Pflegeberufegesetz sowie der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung sind wesentliche Bausteine zur Sicherung einer hohen Ausbildungsqualität. Damit die Träger der Ausbildung – in der Regel Einrichtungen der stationären Langzeitpflege, ambulante Dienste und Kliniken – in der Lage sind, diesen Regelungen im Sinne einer guten Ausbildung entsprechend nachzukommen, ist auch die Finanzierung der Praxisanleitung festgeschrieben und gesetzlich gesichert. Im Freistaat liegt diese Aufgabe beim Pflegeausbildungsfonds Bayern. Doch was genau bedeutet das eigentlich? Und wie sieht es mit der Finanzierung der Pflichtfortbildungen aus? Es gibt zahlreiche Details bei den Fragen zur Finanzierung der Pflegeausbildung und der Praxisanleitung, die auch für die Praxisanleitenden selbst von Bedeutung sind.

Eng mit dem Thema Finanzierung verknüpft ist auch die Frage nach der Freistellung von Praxisanleitenden. Was in vielen Kliniken gut funktioniert – nämlich eine Freistellung von Praxisanleitenden – kann für die Träger der Pflegeausbildung in der Langzeitpflege ebenfalls hilfreich sein, für manche Einrichtung ergeben sich eher eine Vielzahl von Problemen. Dennoch: Viele Praxisanleitungen würden eine volle oder teilweise Freistellung für ihre anspruchsvolle Aufgabe bevorzugen, um sich mit der notwendigen Konzentration dieser Tätigkeit widmen zu können. Insbesondere nach den Regelungen des Pflegeberufegesetzes und mit der deutlich umfangreicheren Weiterbildung wünschen sie sich auch mehr Wertschätzung ihrer Arbeit. Unter welchen Bedingungen ist eine Freistellung von Praxisanleitenden möglich und sinnvoll? Was können Praxisanleitungen tun, um für ihre Tätigkeit diese Freiräume auszuhandeln? Die Sicht des Pflegemanagements spielt bei der Organisation der Praxisanleitung in Kliniken und Einrichtungen ebenfalls eine wichtige Rolle.

Die Teilnahme an der Online-Veranstaltung ist kostenlos, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Folgen Sie einfach dem Veranstaltungslink.

Datum: Dienstag, 18. Oktober 2022, von 15:00 bis 16:30 Uhr
Ort: Online – folgen Sie dem Veranstaltungslink weiter unten
Referenten: Bernhard Krautz, Michael Wittmann
Ansprechpartner: Frederik Izquierdo
Telefon: 089 2620715-08

Damit Sie über die Rahmenbedingungen Ihrer Tätigkeit als Praxisanleitung gut informiert sind, bieten wir Ihnen in dieser Veranstaltung eine kompakte und nachvollziehbare Information zu diesen beiden Themen an. Und natürlich bleibt wie immer auch genug Zeit und Raum für Ihre Fragen – zu diesen wie auch zu allen anderen für Sie wichtigen Themen rund um die Anleitepraxis. Nutzen Sie dieses Angebot zur sachlichen und objektiven Information – wir freuen uns auf Sie! Bitte klicken Sie zur Teilnahme an der Veranstaltung auf folgenden Link:

https://us06web.zoom.us/j/81959729221?pwd=clJZVGd3Vk1rK1Z3KzdhNGJ0WW80QT09

 

 

Jetzt beitreten
Newsletter - interner Link

Wir bleiben dran!

Aktuelles, Wichtiges und Interessantes aus der VdPB und der Pflege in Bayern, aus Wissenschaft und Berufsrecht.

Newsletter abonnieren.

Videostatement der VdPB-Botschafter

Georg Sigl-Lehner

Präsident der VdPB, Krankenpfleger, Lehrer für Pflegeberufe, Leiter einer Pflegeeinrichtung in Altötting

Michael Wetterich

Kinderkrankenpfleger, Stationsleiter Kinderchirurgie
in Augsburg

Kontakt

Vereinigung der Pflegenden in Bayern
Geschäftsstelle

Prinzregentenstraße 24
80538 München

Telefon: 089 2620715-00
Fax: 089 2620715-19
E-Mail schreiben

nach oben
Jetzt beitreten Stoerer schliessen