Startseite » VdPB: Studie belegt dramatische Versorgungssituation und Versagen der Pflegepolitik

VdPB: Studie belegt dramatische Versorgungssituation und Versagen der Pflegepolitik

Eine aktuelle Studie des IGES-Instituts zur Versorgungslage in der Kurzzeitpflege in Bayern präsentiert erschreckende Ergebnisse: In nahezu allen Regionen Bayerns gibt es keine ausreichende Zahl an Kurzzeitpflege-Angeboten. Wer für seine Angehörigen einen Kurzzeitpflegeplatz in Bayern sucht, sieht sich mit einer dramatisch niedrigen generellen Verfügbarkeit von Angeboten und zahlreichen administrativen Hürden konfrontiert. Nach Ansicht der Vereinigung der Pflegenden in Bayern (VdPB) zeigen sich in den Ergebnissen der Studie einmal mehr die pflegepolitischen Versäumnisse auf Bundes- und Landesebene angesichts eines immer offensichtlicheren pflegerischen Versorgungsnotstands in Bayern. Die Pressemitteilung der VdPB mit den Forderungen an die Landespolitik finden Sie, lesen Sie hier.

Jetzt beitreten
Newsletter - interner Link

Wir bleiben dran!

Aktuelles, Wichtiges und Interessantes aus der VdPB und der Pflege in Bayern, aus Wissenschaft und Berufsrecht.

Newsletter abonnieren.

Videostatement der VdPB-Botschafter

Georg Sigl-Lehner

Präsident der VdPB, Krankenpfleger, Lehrer für Pflegeberufe, Leiter einer Pflegeeinrichtung in Altötting

Michael Wetterich

Kinderkrankenpfleger, Stationsleiter Kinderchirurgie
in Augsburg

Kontakt

Vereinigung der Pflegenden in Bayern
Geschäftsstelle

Prinzregentenstraße 24
80538 München

Telefon: 089 2620715-00
Fax: 089 2620715-19
E-Mail schreiben

nach oben
Jetzt beitreten Stoerer schliessen